Programm 2019

Das Fest auf einen Blick

Programm

InterpretInnen

Eva Ollikainen

Dirigentin

Die junge finnische Dirigentin Eva Ollikainen imponiert auf dem Konzertpodium ebenso wie im Orchestergraben mit natürlicher Autorität und ansteckender Begeisterung sowie mit eleganter und differenzierter Schlagtechnik.

Mehr lesen

Wiener Symphoniker

Die Wiener Symphoniker zählen zu den renommiertesten und traditionsreichsten internationalen Spitzenorchestern, weltweit gerühmt für ihren unvergleichlichen Wiener Klang. Die bewusste Pflege, Entwicklung und Vermittlung dieser traditionellen, im Lauf einer über 100-jährigen Geschichte gewachsenen Klangkultur stellt einen Schwerpunkt der Arbeit des Orchesters dar.

Mehr lesen

RednerInnen

Shaul Spielmann

KZ-Überlebender

Shaul Spielmann ist ein Überlebender des Holocausts. Er engagiert sich noch heute als Zeitzeuge und arbeitet vor allem mit Jugendlichen für ein Niemals Wieder.
Shaul Spielmann ist gebürtiger Wiener. Er wurde 1942 in Wien verhaftet und ins KZ Theresienstadt deportiert. Spielmann überlebte sechs Konzentrationslager u.a. das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau sowie Konzentrationslager im KZ- System Mauthausen. Im Mai 1945 wurde er in dem für ihn schlimmsten Konzentrationslager in Gunskirchen von der US Army befreit. Solidarität hatte aber für sein Überleben einen großen Stellenwert und hat diesen bis heute.

Dr. Alexander Van der Bellen

Bundespräsident

Geboren am 18. Jänner 1944 in Wien.  Studium der Volkswirtschaft an der Universität Innsbruck, Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Innsbruck und Wien. Landtagsabgeordneter, Nationalratsabgeordneter, Klubobmann und Bundessprecher der österreichischen Grünen.

Am 26.1.2017 wurde Alexander Van der Bellen zum 9. Bundespräsidenten der Republik Österreich angelobt.

 

Willi Mernyi

Vorsitzender Mauthausen Komitee Österreich

ist seit 2000 ehrenamtlicher Vorsitzender des "Mauthausen Komitee Österreich". Seit 2011 ist Mernyi zudem stv. Vorsitzender der Lagergemeinschaft Mauthausen und Vorstandsmitglied des "Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes". Seit 2014 ist er Mitglied des ORF-Stiftungsrates. Mernyi kann eine Reihe von Publikationen insbesondere zu den Themen Politische Bildung (u.a. Handbuch Planspiele 2005, Unser Amerika - austroamerikanische Blitzlichter im Zuge der US-Wahl 2008) und Kommunikationsstrategien gegen Rechtsextremismus (Demagogen entzaubern 2010, Rechtsextrem: Symbole. Codes. Musik. Gesetze 2011, Hetzer stoppen – Audio CD 2013) vorweisen.
Für sein Engagement erhielt Mernyi 2009 das Bundesehrenverdienstzeichen für Toleranz und Menschenrechte sowie 2014 die Marietta und Friedrich Torberg-Medaille.

Katharina Stemberger

Moderatorin

Die gebürtige Wienerin lebt in Wien und London. „Egal ob ich Theater spiele, einen Film drehe, oder meine Soloprogramme mache – erzähle ich den Menschen doch immer eine Geschichte – also bin ich Geschichtenerzählerin!“ sagt sie über sich selbst. Ihr schauspielerisches Repertoire reicht von der leichten Fernsehunterhaltung bis zu den tragischen Heldinnen auf der Bühne. Neben ihren Soloprogrammen sorgt sie immer wieder im English Theatre in Wien für ein volles Haus. 2013-2015 war sie bei der Neuinszenierung des Jedermann bei den Salzburger Festspielen zu sehen. Aktuell probt sie für das “Museum der Träume” im Schloss Ambras und ist in Vorbereitungen für die Sommerproduktion "Diener zweier Herren”. Katharina Stemberger hat eine Professur an der Privatuniversität der Stadt Wien.

 

Fest der Freude 2016

Service

Besucherinformationen