Tag der Befreiung

Sujet Virtuelles Konzert

30.000 Menschen feierten virtuell das Fest der Freude, das heuer aufgrund der Covid-19-Pandemie zum ersten Mal virtuell stattfand. Das Mauthausen Komitee Österreich ist erfreut, dass so viele Menschen weltweit die Möglichkeit nutzten und so ein Zeichen für ein „Niemals wieder“ setzten. Vor allem die Rede der Zeitzeugin Erika Kosnar bekam einen Sturm an Likes in der Online-Übertragung. Die internationalen ZuseherInnen folgten der Feier über Livestream – österreichweit war das Fest der Freude in ORF III zu sehen.

Am 8. Mai 2021 feiern wir um 19:30 Uhr am Wiener Heldenplatz mit einem Fest der Freude die Befreiung von der nationalsozialistischen Terrorherrschaft.

Erika Kosnar

Porträt Zeitzeugin Erika Kosnar

Das Highlight des Festaktes 2020 war die Rede der Zeitzeugin Erika Kosnar sein. Erika Kosnar stammt aus einer Wiener ArbeiterInnenfamilie jüdischen Glaubens. Ihre Mutter konvertierte 1931 zum Judentum. Ab 1938 musste Erika Beschimpfungen, Schikanen und Gräuel erleiden. Unter anderem Dank des zivilen Muts ihrer Mutter, überlebte sie den Nazi-Terror in Wien.

Jahrzehntelang sprach Erika Kosnar nicht öffentlich über ihre Erfahrungen. Seit dem Jahr 2000 spricht sie auf Veranstaltungen, vor allem an Schulen. Sie ist bis heute gut über die politische Situation informiert und setzt sich für Zivilcourage und Menschlichkeit ein. Auch Solidarität in kleinen Situationen des Alltags ist ihr wichtig. "Oft muss sich nur die erste Person trauen", sagt sie. "Also, es ist auch so etwas geschehen und das ist etwas, das ich bei den Schülern sehr gerne anspreche. Ich sage dazu Zivilcourage."

Mehr über Erika Kosnar

Sijet Fest der Freude Programm 2020

Programm 2020

Das Fest auf einen Blick

Sujet Wiener Symphoniker

Wiener Symphoniker

Kulturbotschafter

Veranstalter

Mauthausen Komitee Österreich

Seit 2013 veranstaltet das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) das einzigartige Fest zum Tag der Befreiung.

Mehr über das MKÖ

Service

Besucherinformationen

Das Fest der Freude wird um 19:30 mit Videobotschaften und den Worten von MKÖ-Vorsitzendem Willi Mernyi und den Worten von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen gestartet. Die Veranstaltung dauert bis ca. 21.30 Uhr.

Zu den Service-Infos und Kontakten

Der 8. Mai

Umkämpfte Be-Deutung

Der 8. Mai 1945 ist der Tag der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht und des offiziellen Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa.

Mehr über den Tag der Befreiung

Weitere Termine

Gedenkfeiern um den 8. Mai

Mehr als 110 Gedenk- und Befreiungsfeiern finden österreichweit an Orten ehemaliger Konzentrationslagern und an anderen Orten nationalsozialitischen Terrors im Jahr 2020 statt.

Zur Terminübersicht Gedenkfeiern um den 8. Mai