Fest der Freude

Programm

Bereits zum vierten Mal feiern wir am 8. Mai, gemeinsam mit den Wiener Symphonikern, das "Fest der Freude" Der Wiener Heldenplatz wird damit wieder zum Ort des Gedenkens und der Freude über die 71. Wiederkehr der Befreiung von der NS-Herrschaft. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Die Wiener Symphoniker werden unter der Leitung von Christoph von Dohnányi, mit Bariton Thomas Hampson und mit den Herren des Wiener Singvereins „A Survivor from Warsaw“ von Arnold Schönberg und Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 3 „Eroica“ spielen. Das Konzert wird auch dieses Jahr mit Ansprachen prominenter RednerInnen umrahmt. Durch die Veranstaltung führt Katharina Stemberger.

Als Zeitzeuge wird der KZ-Überlebende Daniel Chanoch sprechen, den mit anderen Überlebenden eine bewegende Geschichte von Solidarität verbindet.

Die Wichtigkeit und Notwendigkeit von Solidarität zeigt sich heute auch in jenen Momenten, in welchen Menschen unsere Hilfe brauchen, die nach Europa, nach Österreich flüchten. Solidarität ist daher der thematische Schwerpunkt für das Fest der Freude im Jahr 2016.

Programmdetails ansehen

Fest der Freude bei Facebook

Daniel Chanoch

Zeitzeuge

Wiener Symphoniker

Kulturbotschafter

Programm 2016

Das Fest auf einen Blick

Über 10.000 BesucherInnen beim Fest der Freude!

Christoph von Dohnányi

Dirigent
MKÖ/Sebastian Philipp
MKÖ/Sebastian Philipp
Tag der Befreiung

Heldenplatz

Schauplatz der Geschichte

Der symbolträchtige Wiener Heldenplatz - ein Gedächtnisort für die Identität Österreichs.

Veranstalter

Mauthausen Komitee Österreich

Seit 2013 veranstaltet das MKÖ das einzigartige Fest zum Tag der Befreiung.

Service

Besucherinformationen

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr mit einer voraussichtlichen Dauer bis ca. 22.00 Uhr.

ÖBB-Spezialangebot

Ihre Reiseangebote

Mit der ÖBB günstig und bequem zum Fest der Freude 2016.