Programm 2016

Das Fest auf einen Blick

Programm

InterpretInnen

Christoph von Dohnányi

Dirigent

Christoph von Dohnányi wurde als Sohn des Juristen und späteren Widerstandskämpfers Hans von Dohnányi in Berlin geboren. Er schlug Angebote von Bernstein in New York und László Halász in Hollywood aus und wurde 1953 Assistent von Georg Solti an der Oper Frankfurt.

Mehr lesen

Thomas Hampson

Bariton, Sprecher

Der US-amerikanische Bariton Thomas Hampson genießt eine einzigartige internationale Karriere als Opern-, Konzert- und Liedsänger. Er engagiert sich zudem seit langem aktiv in Forschung, Ausbildung, Musikvermittlung und -technologie.

Mehr lesen

Männerchor des Singvereins der Gesellschaft der Musikfreunde

Sie leben nicht vom Singen, aber in vieler Hinsicht für das Singen. Und wenn sie zu Proben oder Konzerten ins Musikvereinsgebäude kommen, dann kommen sie nicht zum Dienst, sondern vom Dienst – aus Büros, Kanzleien, Arztpraxen, Unterrichtsräumen … Was die Mitglieder des Wiener Singvereins verbindet, ist die Leidenschaft fürs Singen. Was sie leben, ist die Kunst der Verwandlung. Seit mehr als 150 Jahren beweist der Wiener Singverein, dass Amateure Musik auf höchstem Niveau machen können. Der Chor der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien zählt, beständig über die Zeiten hinweg, zu den besten Konzertchören der Welt.

Johannes Prinz

Chorleitung

Wiener Symphoniker

Die Wiener Symphoniker zählen zu den renommiertesten und traditionsreichsten internationalen Spitzenorchestern, weltweit gerühmt für ihren unvergleichlichen Wiener Klang. Die bewusste Pflege, Entwicklung und Vermittlung dieser traditionellen, im Lauf einer über 100-jährigen Geschichte gewachsenen Klangkultur stellt einen Schwerpunkt der Arbeit des Orchesters dar.

Mehr lesen

RednerInnen

Katharina Stemberger

Moderatorin

Die gebürtige Wienerin  lebt in Wien und London. „Egal ob ich Theater spiele, einen Film drehe, oder meine Soloprogramme mache – erzähle ich den Menschen doch immer eine Geschichte – also bin ich Geschichtenerzählerin!“ sagt sie über sich selbst. Ihr schauspielerisches Repertoire reicht von der leichten Fernsehunterhaltung bis zu den tragischen Heldinnen auf der Bühne. Neben ihren Soloprogrammen sorgt sie immer wieder im English Theatre in Wien für ein volles Haus. 2013-2015 war sie bei der Neuinszenierung des Jedermann bei den Salzburger Festspielen zu sehen. Aktuell  probt sie  für das “Museum der Träume” im Schloss Ambras und ist in Vorbereitungen für die Sommerproduktion” Diener zweier Herren”. Katharina Stemberger hat eine Professur an der Privatuniversität der Stadt Wien.

 

Willi Mernyi

Vorsitzender Mauthausen Komitee Österreich

ist seit 2000 ehrenamtlicher Vorsitzender des "Mauthausen Komitee Österreich". Seit 2011 ist Mernyi zudem stv. Vorsitzender der Lagergemeinschaft Mauthausen und Vorstandsmitglied des "Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes". Seit 2014 ist er Mitglied des ORF-Stiftungsrates. Mernyi kann eine Reihe von Publikationen insbesondere zu den Themen Politische Bildung (u.a. Handbuch Planspiele 2005, Unser Amerika - austroamerikanische Blitzlichter im Zuge der US-Wahl 2008) und Kommunikationsstrategien gegen Rechtsextremismus (Demagogen entzaubern 2010, Rechtsextrem: Symbole. Codes. Musik. Gesetze 2011, Hetzer stoppen – Audio CD 2013) vorweisen.
Für sein Engagement erhielt Mernyi 2009 das Bundesehrenverdienstzeichen für Toleranz und Menschenrechte sowie 2014 die Marietta- und Friedrich Torberg-Medaille.

Mag.a Sonja Wehsely

Stadträtin der Stadt Wien

Stadträtin Sonja Wehsely, geboren 1970 in Wien, schloss 1995 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien ab. Sie engagierte sich schon früh in der Sozialistischen Jugend. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie als Personalmanagerin einer Versicherung und zog 1996 in den Wiener Gemeinderat und Landtag ein. Die Juristin übernahm im Jahr 2004 das Amt der Stadträtin für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal und ist seit Anfang 2007 Stadträtin für Gesundheit und Soziales. Seit Herbst 2015 ist sie Stadträtin für Gesundheit, Soziales und Generationen.

Mag.a Maria Vassilakou

Wiener Vizebürgermeisterin

Ihr politisches Engagement begann Maria Vassilakou bei der Österreichischen HochschülerInnenschaft. Im November 1996 zog sie als erste Abgeordnete mit Migrationshintergrund in den Wiener Gemeinderat und Landtag ein und wurde 2004 Klubobfrau der Wiener Grünen. Seit November 2010 ist Maria Vassilakou die erste Grüne Vizebürgermeisterin in Wien und amtsführende Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung. Maria Vassilakou wurde in Griechenland geboren und sieht Wien als weltoffene, moderne und diverse Stadt.

Mag. Wolfgang Sobotka

Bundesminister für Inneres

Dr. Sabine Oberhauser

Bundesministerin für Gesundheit

Dr.in Sabine Oberhauser ist seit 1. September 2014 Bundesministerin für Gesundheit. Von 2006 bis 2014 saß die ausgebildete Allgemeinmedizinerin und Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde als Abgeordnete im Parlament. Von 2009 bis 2014 bekleidete sie als erste Ärztin hohe Funktionen innerhalb des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, unter anderem als dessen Vizepräsidentin. Im Mittelpunkt ihrer Gesundheitspolitik steht stets der Mensch und der Erhalt des solidarischen Systems der Gesundheitsversorgung in Österreich.

Daniel Chanoch

Zeitzeuge

Daniel Chanoch wurde 1932 in Kaunas als jüngstes von 3 Kindern von Frieda und Shraga Chanoch geboren. 1941 wurde er und seine Familie von den Nationalsozialisten verhaftet und ins Ghetto Kaunas deportiert. Ab 1943 wurde das Getto zum Konzentrationslager. Daniel Chanoch überlebte Todesmärsche und sechs Konzentrations- und Vernichtungslager, darunter Dachau, Auschwitz-Birkenau und Mauthausen.

Mehr lesen

Fest der Freude 2016

Service

Besucherinformationen

ÖBB-Spezialangebot

Ihre Reiseangebote